Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Gelesen: „Was ist das Burning-Feet-Syndrom?“

Auf fitbook.de gibt es Antworten. Autorin Olivia Dittrich schreibt in ihrem Artikel einführend: „Es juckt, brennt und schmerzt an den Füßen – und das pünktlich, wenn man nachts einschlafen möchte. Dieses Phänomen wird dem ein oder anderen vielleicht bekannt sein. Oft wird das (berechtigte) Jammern um die heißen Füße nicht ernst genommen und Betroffene müssen still vor sich hin leiden. Nicht mehr lange! Denn das Phänomen hat einen Namen: Burning-Feet-Syndrom“ Weiter heisst es:

Schmerz an der Fußsohle (Bildlich dargestellt)
Kribbeln oder Prickeln, wie „Nadelstiche“

„Das Burning-Feet-Syndrom (oder Grierson-Gopalan Syndrom) verursacht eine Reihe von Symptomen, bei denen die Füße sich „brennend“ anfühlen, unangenehm heiß werden und jucken. Die Symptome treten vor allem nachts auf, während tagsüber eine gewisse Linderung eintritt. Besonders die Fußsohlen werden heiß und kribbelig, allerdings können die Beschwerden bei harten Fällen sogar bis zum Unterschenkel hochziehen. Wie bei so vielen Krankheiten können auch bei dem Burning-Feet-Syndrom die Symptome in ihrer Intensität variieren. Während bei dem einen die Beschwerden nur an den Fußsohlen lokalisiert sind, ziehen bei dem anderen die Beschwerden sogar bis in den Unterschenkel hoch. Die Symptome können sein:
– unangenehmes Hitze- und Brenngefühl, das sich nachts verschlimmert
– stumpfe, scharfe oder stechende Schmerzen an den Füßen
– Hautrötungen und übermäßige Wärme
– Kribbeln oder Prickeln, wie „Nadelstiche“
– Schweregefühl in den Füßen
– Das Kribbeln und die Schmerzen bringen die Betroffenen nicht selten um die Nachtruhe. Besonders beim Einschlafen stören die Symptome wahnsinnig….“
Im Original jetzt weiterlesen

► Zu weiteren FAQs, den Fragen und Antworten aus der täglichen Praxis
► Zu unseren sensomotorischen Maß-Einlagen 4Point
► Zum Einlagen-Finder

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.